Neues FWF Projekt genehmigt

28.04.2020

Titel des internationalen Projektes: "Herstellung eines "Spikes" für die Bestimmung von 237Np"

Leitung: Karin Hain

Das FWF Joint Projekt erfolgt in Zusammenarbeit mit der University of Tsukuba (Japan). Die Leitung des Projektes auf Seiten unseres Japanischen Partners erfolgt durch Ao. Prof. Aya Sakaguchi. Das Projekt startet zum 01.08.2020 mit einer Laufzeit von 3 Jahren.

Ziel des Projektes ist die Herstellung und Charakterisierung eines isotopischen Spike Materials zur Normierung von Neptunium-237 (ein weiteres langlebiges Neptunium Isotops mit hoher Reinheit bezüglich Neptunium-237) welches uns die quantitative Bestimmung von Neptunium-237 in der Umwelt ermöglichen soll. Die Verteilung dieses Nuklides ist aufgrund der analystischen Schwierigkeiten bisher nur unzureichend bekannt. Stichprobenartige Messungen mit großen Probenmengen legen aber einen relevanten Eintrag durch die europäischen Wiederaufbereitungsanlagen nahe.