Beschleuniger-Massenspektrometrie (AMS)

VERA Pelletron Beschleuniger

  • Ausgewogenheit zwischen technischen Entwicklungen und anspruchsvollen Anwendungen ist bei VERA sehr wichtig. Die Anwendungen reichen in viele Bereiche unserer Umwelt, von der Archäologie zur Klimaforschung. Besonderes Gewicht wird auf AMS-Anwendungen innerhalb der Physik gelegt, d.h. Astrophysik, Kernphysik, atomare und molekulare Physik. Ein Schwerpunkt unserer technischen Entwicklungen ist die Erweiterung der Grenzen der AMS Methode, z.B. der Genauigkeit, Zuverlässigkeit und Probengröße für das wichtigste AMS-Isotop 14C. Ein weiterer Akzent liegt auf der Detektion der schwersten Radioisotope (236U, 244Pu). Wir arbeiten daran, Beschleuniger-Massenspektrometrie von Radioisotopen im gesamten Bereich der Nuklidkarte zu ermöglichen.

Kontaktperson:
Robin Golser
Referenz:  - wird noch hinzugefügt

Forschungspartner:

 - wird noch hinzugefügt